Zur schmerzhaften Mutter

„O Mutter Jesu, durch
deine unermesslichen Schmerzen beim Leiden und Sterben deines göttlichen Sohnes
und um der bitteren Tränen willen, die du vergossen hast, bitte ich dich,
opfere den heiligen, mit Wunden und Blut bedeckten Leib, unseres göttlichen
Erlösers in Vereinigung mit deinen Schmerzen und Tränen dem himmlischen Vater
auf zur Rettung der Seelen und um die Gnade zu erlangen um die ich dich
anflehe. Amen.“
Der heilige Pfarrer von
Ars sagte oft, nach seiner Erfahrung wirke dieses Gebet, bei großen öffentlichen
wie persönlichen Anliegen, vertrauensvoll verrichtet, fast Wunder.
Halt an Maria
fest, arm ist nur, wer sie vergisst!
Quelle: Sonne Dich von P. Max Dudle SJ
Bild: Gnadenvesperbild in Bernkastel Kues