Worte des P. Arnold Janssen

„Alle müssen mit großer Kraft für die Rettung der Seelen eifern. Denn was ist so hoch und erhaben als jenes Werk, zu dessen Ausführung das Wort Gottes Fleisch geworden ist! Welche Werk ist so wichtig als jenes, dessen Früchte bleiben in Ewigkeit? Was ist so umfangreich als jenes welches alle Werke der Barmherzigkeit in sich schließt?

Ich will mich der Gesinnung Jesu in seinem Leben, seiner Lehre, seinen Handlungen, seinem Leiden und Sterben möglichst zu nähere suchen. Bei der heiligen Messe will ich mich mit ihm dem himmlischen Vater und dem Heiligen Geist aufopfern mit allen Leiden und Beschwerden, die Gott mir zuschicken wird.

Unser Zeit ist: dass die Anschauungen des Glaubens mehr und mehr herrschen mögen im Staate, in der Familie, im Leben des einzelnen.

Mich freut es, dass ich aus dem Leidenskelch des Herrn habe trinken dürfen.

Beten wir zu Jesus: Wir folgen Dir, durch Dich – zu Dir, weil Du der Weg, die Wahrheit und das Leben bist.“

„Seid so gesinnt, wie Christus Jesus …“  (Phil. 2, 5 ff.)

Quelle: Weggeleit – P. Jakob Koch SVD. – St. Gabriel-Verlag, Wien