Wie eine Mutter ihr Kind umsorgt…

 … so will auch ich es tun

 Ihr sollt immer wieder von der Liebe sprechen, die sich in meinen heiligen Wunden offenbart. Ihr müsst es mit großer Liebe tun. Ihr müsst die Menschen heimführen in meine Wunden, in ihren Schutz und ihre Geborgenheit.

Allen Schmerz, alles Leid, alle Enttäuschungen und Verletzungen will ich ihnen dort abnehmen und sie  trösten und heilen.

Bietet eure ganze Liebe und Güte auf und hört nicht auf, euch der unzähligen Wunden der Menschen zu erbarmen. Schenkt sie mir.

Legt sie in meine heiligen Wunden. Dort will ich sie hegen und pflegen. Wie eine Mutter ihr Kind umsorgt, so will auch ich es tun.

Mein Leben habe ich dafür gegeben und schenke es täglich neu, weil ich sie alle liebe und nie aufhören werde, sie zu lieben.

 

Quelle: Die Liebe Gottes und die Wunden Jesu – Franziska Maria von der gekreuzigten Liebe – Verlag UCLG, Augsburg