Wer war Maria, die Mutter Jesu?

Einer aus der Nachkommenschaft Abrahams, im Stamme Juda, aus dem edlen
Geschlecht Davids geborenen Jungfrau erschien der Engel Gabriel und verkündete
ihr, daß sie die Mutter des Messias sein sollte:
„Siehe, du wirst empfangen und einen Sohn gebären und ihn Jesus nennen.
Dieser wird groß sein und Sohn des Allerhöchsten genannt werden; Gott der Herr
wird ihm den Thron seines Vaters David geben, und er wird herrschen über das
Haus Jakobs ewiglich, und seines Reiches wird kein Ende sein. … Der Heilige
Geist wird über dich kommen und die Kraft des Allerhöchsten wird dich
überschatten: darum wird auch das Heilige, das aus dir geboren wird, Sohn
Gottes genannt werden.“ (Lk 1, 31-35)
„Maria aber sprach: ‚Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach
deinem Wort.
Und der Engel schied von ihr.“ (Lk 1, 38)

Genau in dem Augenblick, in dem die Jungfrau Maria die Worte ihrer
Zustimmung gab, wurde das Wort Gottes Fleisch, und es vollzog sich das
wichtigste Ereignis in der Geschichte der Menschheit. 
(Aus dem Buch Der Rosenkranz – Bedeutung und Wirksamkeit)