Unsere Mutter Maria, unsere Mittlerin, Unsere Königin

Du Mutter de Menschen, du bist unsere Mutter. Eine Mutter aber gehört ihren Kindern. Darum sind wir so glücklich, dich zu besitzen.
Du bist unser mit deiner ganzen Güte, deiner ganzen Reinheit, deiner vollkommenen Heiligkeit.
Alles was dich bewundernswert macht, alles, was dich über alle Geschöpfe erhebt – all das ist unser.
Alles, was Gott dir gegeben, ist unser Reichtum geworden, alle Ehre, die er dir erwiesen, unser Stolz.
Die makellose Lauterkeit deiner Seele hat sich uns armen Sündern ausgeliefert.
Die Größe deines mütterlichen Herzens ist für immer unser Eigentum geworden.
Alle Schätze deiner Zärtlichkeit, alle Kraft deiner Liebe steht uns schrankenlos zu Verfügung.
Deine Schönheit, deine Milde, dein Erbarmen sind uns unwiderruflich geschenkt worden und können uns nie mehr genommen werden.
Dein Lächeln und deine Tröstung begleiten uns, wo wir auch gehen.
Wir besitzen sogar die Macht deiner Fürbitte über das Herz deines Sohnes; denn sie wurde dir für deine Kinder gegeben.
Deine ganze Persönlichkeit gehört uns durch Gott selbst – nichts kann sie uns rauben.
Du bist unsere einzig geliebte Mutter. Du bist unser ohne Einschränkung und ohne Ende.
Erweitere unser Kinderherz, damit es dich besser aufnehmen und bewahren kann in der Unaussprechbarkeit deiner Liebe und Freude!

Quelle: Maria sei gegrüßt – P. J. Galot SJ – Johannes-Verlag, Leutesdorf am Rhein

  • *    *    *

Wie Eva durch ihren Ungehorsam
Den Knoten des Unheils für das
Menschengeschlecht schürzte,
so löste ihn MARIA durch ihren Gehorsam.

Hl. Irinäus
Bischof von Lyon, + 202

Quelle: Dienst am Glauben
Heft 1 – Januar-März 2014