Tagesheilige – 27. Februar: Hl. Gabriel von der Schmerzhaften Gottesmutter (Francesco Possenti)

Hl. Gabriel von der Schmerzhaften Gottesmutter
(Francesco
Possenti)
Mönch CP
Geboren: 1. März 1838 in Assisi, Italien
Gestorben: 27. Februar 1862 in Isola del Gran Sasso, Italien
Die Grabstätte des Gabriel von der Schmerzhaften Gottesmutter
in der Passionistenkirche (Basilica minor) in Isola del Gran Sasso ist das Ziel
vieler Wallfahrer. Francesco Possenti, so lautet der Geburtsname des Heiligen,
war hier am 27, Februar 1862 gestorben. Seine Heiligsprechung erfolgte am 23.
Mai 1920 durch Papst Benedikt XV.
Francisco Possenti kam am 1. März 1838 in Assisi in Umbrien
zur Welt. Er wurde in Spoleto von Jesuiten erzogen, führte aber ein sehr
leichtfertiges Leben. Im Jahr 1856 verwandelte er sich nach dem Anblick eines
Marienbildes völlig, wurde in sich gekehrt und trat in den Passionistenorden
ein. Ein Jahr später legte er das Gelübde ab und nahm den Namen Gabriel an. Er
studierte Theologie und Philosophie und empfing die niederen Weihen. Gabriels
Leben war nach seiner Wandlung von großer Bußbereitschaft und tiefer Verehrung
für die Gottesmutter Maria bestimmt. Mit außergewöhnlicher Demut ertrug er ein
schweres körperliches Leiden, an dem er 1862 völlig ausgezehrt starb.
Quelle:
Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag