Tagesheilige 14. Mai – Hl. Bonifatius von Tarsus

Martyrium des Bonifatius von Tarsus
(aus dem Weißenauer Passionale, Ende 12. Jahrhundert)
Hl. Bonifatius von Tarsus
Märtyrer
geboren: 3.Jh.
in Rom(?)
gestorben: um 306 in Tarsus, Türkei
Patron des Klosters St. Bonifatius und Alexius auf dem
Aventin in Rom;
Bonifatius wird zusammen mit Pankratius, Servatius und –
regional ­ Sophia als „Eisheiliger“ verehrt.
Über sein Leben und Wirken allerdings gibt es so gut wie
keine historischen Überlieferungen, die meisten Angaben sind legendarisch.
Danach soll Bonifatius im Auftrag einer reichen Römerin nach Tarsus in Kilikien
in Kleinasien (heute Türkei) gekommen sein, um dort Reliquien von Märtyrern
ausfindig zu machen. In Tarsus erlebte Bonifatius, bis dahin heidnischen
Glaubens, wie mehrere Christen gefoltert und getötet wurden. Unter dem Eindruck
dieses Erlebnisses wurde er zum christlichen Glauben bekehrt, bekannte dies
öffentlich und erlitt daraufhin ebenfalls das Martyrium. Er soll in siedendem
Pech getötet worden sein.
Die Legende berichtet, daß die Begleiter von Bonifatius
der ursprünglichen Auftraggeberin nun seine eigenen Reliquien überbrachten, und
die Römerin die Gebeine in der Ewigen Stadt an der Via Latina beisetzte.
Dies alles soll sich um das Jahr 306 ereignet haben. Der
Gedenktag von Bonifatius wurde später auf den 14. Mai gelegt.
Verehrung/Brauchtum: Das Fest von Bonifatius ist bereits
seit dem 1O.Jh. überliefert. Der große Bonifatius, Apostel der Deutschen, der
im 8.Jh. in Deutschland missionierte, nannte sich nach Bonifatius von Tarsus.
Der Grund: Seine Aussendung als Missionar erfolgte am 15. Mai 719, am Tag nach
dem Gedenktag von Bonifatius von Tarsus.
Darstellung: In östlichen Darstellungen ist Bonifatius
meist als junger Mann zu sehen, in westlichen hingegen älter und bärtig.
Abgebildet wird fast immer das Martyrium: Bonifatius stirbt in siedendem Pech.
Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf –
Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag
Bild: Wikipedia
Gebet:
Das Fest Deines hl. Martyrers Bonifatius feiernd, bitten wir Dich, allmächtiger Gott: gib, dass seine Fürsprache bei Dir uns Hilfe erwirke. Durch unsern Herrn…