Tagesheilige – 12. Februar: Hl. Humbelina und hl. Laudanus

Hl. Humbelina
Priorin OSB
Geboren: 11. Jh. in Frankreich
Gestorben: um 1130 in Jully-sur-Sarce, Frankreich
Humbelina war die Schwester von Bernhard von Clairvaux. Sie war verheiratet mit einem Adeligen aus der Bourgogne und führte ein sehr weltliches Leben, bevor sie von Bernhard dazu bewogen wurde, ihre Familie zu verlassen und Klosterfrau zu
werden. Sie bekehrte sich und trat in das Benediktinerinnenkloster Jully-sur-Sarce ein, wo sie
später auch Priorin wurde. Bis heute ruhen ihre Gebeine dort. Approbation des
Kultes: 1703.

Hl. Ludanus
Pilger
Geboren: 12. Jh. in Schottland(?)
Gestorben: 12. Februar 1202 bei St.-Lotten, Elsaß.
Frankreich
Verehrung/Brauchtum:
Das Grab des wohl schottischen Pilgers Ludanus, der 1202 auf der Heimreise von
einer Pilgerreise nach Rom bei St.-Lotten im Elsaß starb, wird bis heute von
Pilgern besucht. Die Kirche an der Stelle der Grabstätte sowie die Reliquien
sind allerdings zerstört.

Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag