Die Gnadenstätte Mariaschein bei Teplitz – Tschechien

Im Jahre 1426 kam es in der Tschechoslowakei zu einer blutigen Schlacht zwischen Hussiten und Katholiken. Die Katholiken wurden geschlagen und bis nach Teplitz in die Gegend der heutigen Wallfahrtskirche zurückgedrängt.  Dort wurden gegen dreihundert Ritter umringt und in heißem … WEITERLESEN

Die Welt braucht Menschen, die Gottes Liebe entdeckt haben

Den 600.000 jungen Leuten, die sich im April 1998 in Santiago de Compostela mit Johannes Paul II. trafen, sagte er: „Ihr habt mich gefragt, welches Problem der Menschheit mir am meisten Sorge bereitet. Es ist dieses: Der Gedanke an die … WEITERLESEN

Feuer zerstört Lourdes-Grotte in Walldürn

Im Heilig-Blut-Wallfahrtsort Walldürn hat ein Brand die vielbesuchte Lourdes-Grotte am frühen Morgen des vergangenen 19. Juni völlig zerstört. Es wird davon ausgegangen, dass Möglicherweise ungeschützte brennende Kerzen das Feuer verursacht haben könnten. Die Polizei schätzt den Schaden auf 250 000 … WEITERLESEN

NACH DER KRÖNUNG

Die Ereignisse im Heiligtum Unserer Lieben Lieben Frau von Fátima nach deren feierlich Krönung zeigen besser als alles andere die weltweite Bedeutung ihrer Verehrung. Die internationale Wallfahrt und die Weihe der weiblichen Jugend der Katholischen Aktion Im September 1943 trat … WEITERLESEN

Ungarns Wallfahrtszentrum Mariapocs begeht großes Festjahr

Bild: Cigir/Wikimedia 300 Jahre “Zweites Tränenwunder” – Am Bildnis der Muttergottes auf der Ikonostase der Kirche in Pocs waren am 1. August 1715 Tränen geflossen – Originalikone seit 1697 im Wiener Stephansdom Budapest (KAP) Unter der Leitung des griechisch-katholischen Bischofs … WEITERLESEN