TROSTWORTE

Wenn wieder jemand, der uns so nah angehört hat, von unserer Seite genommen wird, empfinden wir das Weh der Trennung, jenes Trauergefühl eines enger um uns gezogenen Kreises; es ist uns, als ob die andere Welt uns selbst fühlbar anstoße. … WEITERLESEN

Der Herr führt den Majestätischen Titel:

„Herr über Leben und Tod“. Er hält in seine Hände die Lose des Lebens (Ps. 30, 16) und die Schlüssel zu Tod und Unterwelt (Offb. 1, 18). In seinem Buch, im Buch der Vorherbestimmung, sind alle Menschenkinder eingeschrieben, vom ersten … WEITERLESEN

Sterbetrost

„Wenn es Gottes Wille ist, dass du sterben sollst, so halte dich fest am Glauben, der nicht stirbt, und stirbt mit Freude. Stelle dir das Kreuz Christi vor Augen, schau es mit den Augen des Geistes an, drücke es an … WEITERLESEN

Tagesheiliger 19. März – Heiliger Josef, Fest seit 1621

Der hl. Josef mit Königskroneund fürstlichem Gewand „Beachten wir den Adel des hl. Josef. Er stammt aus urväterlichem, königlichem und fürstlichem Geschlecht in direkter Linie (…) Denn der hl. Matthäus verfolgt im ersten Kapitel diese Linie der Väter von Abraham … WEITERLESEN

„Wir müssen am Ende sterben“

Der Himmel beginnt auf dieser Erde, die Ewigkeit in unserer Zeit. Der volle Übergang zum vollendeten Leben in Gottes Herrlichkeit führt durch den Tod des Leibes. Darauf muss man nicht nur immer gefasst sein, es kommt darauf an, „sterben zu … WEITERLESEN