Ein Gedanke zum Tage

Jeden Morgen sollt ihr beten: Mein Gott, sende mir deinen Geist,

Ruhig bleiben, nicht aufregen!

Bleibe ruhig und rege dich nicht auf weder über eigene noch fremde Fehler! Das sind zumeist Schwachheiten, Oberflächlichkeiten, Nachlässigkeiten – selten aber Bosheiten.

Die Furcht des Herrn

„Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Weisheit, und die Erkenntnis der Heiligen ist Klugheit!“ (Spr. 9,10.)

„Was wächst, macht keinen Lärm“

„Ruhig willst du werden? Werde Stark! Nur die Starken sind ruhig. Mit den Schwachen spielt der Wind. Und lebendig willst du sein? Schaffe still! Nur durch viel innerliches