Als Jesus seine Mutter sah

Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte, sagte er zu seiner Mutter: Frau, siehe, dein Sohn! (Joh. 19, 26) Maria hat sich ganz Gott geschenkt, nicht nur das, sie hat Jesus gegeben, freigegeben für … WEITERLESEN

„… Petrus ging hinaus und weinte bitterlich.“

Wir kennen viele Bilder, welche die Passion unseres Herrn auszudrücken suchen, aber mit diesem Rundbrief lege ich Ihnen ein für uns ungewohntes Bild vor, auf dem eine nicht biblische Randszene der Passion festgehalten wurde. Vermutlich wollte der Maler ein Geschehen … WEITERLESEN

„O vere beata Nox!“

O wahrhaft selige Nacht!    Verklungen ist der Ruf, des Heilands: „Es ist vollbracht!“ Ausgetobt ist der Todeskampf. Verhallt ist das Mordgeschrei der Feinde Jesu. Auf Kampf folgt Friede, auf Mühe und Leid Stille und Ruhe. Der Herr liegt im … WEITERLESEN

Jesu Sterbetag

Karfreitag    Wenn in einem Hause ein Sterbender mit dem Tode ringt, dann geht alles auf leisen Sohlen, mit gedämpfter Stimme sprechen alle stille Worte, ein geheimer Schauer geht durch die Räume. Diese heilige Stille des Sterbezimmers, diese scheue Ehrfurcht … WEITERLESEN

Gründonnerstag

Gründonnerstag    Mit festlicher Freude beginnt die Kirche am Gründonnerstag („Donnerstag der Abendmahlsfeier des Herrn“ heißt der Tag in der Kirche) das heilige Amt. Das bisher verhüllte Altarkreuz trägt einen weißen Überzug, der Priester tritt in der weißen Farbe der … WEITERLESEN