Das Gebet erniedrigt nicht, sondern erhöht

Christus der Herr, hat jedoch nirgends versprochen, uns auf dieser Welt unter allen Umständen glücklich zu machen. Er hat uns versprochen – so lesen wir im Evangelium – uns zu erhören wie der Vater seinen Sohn, dem er, selbst wenn … WEITERLESEN

Die Wiederverchristlichung der Menschheit

„Bereits Leo XIII. sah mit erschreckender Deutlichkeit die sich zusammenballende Krise. Aber er sah auch die einzigen Hilfs- und Heilmittel. Die Welt ist in zunehmender Selbstverschließung gegen Gott und gegen seine von der Kirche vertretene Offenbarung begriffen. Alles läuft darauf … WEITERLESEN

Pius XII. über das Privatgebet

Manche sprechen auch unsern Gebeten alle wirkliche Kraft ab oder suchen andern die Meinung beizubringen, die privaten Gebete hätten vor Gott geringe Bedeutung: vielmehr komme den öffentlichen, im Namen der Kirche verrichteten Gebeten der wahre Wert zu, weil sie vom … WEITERLESEN

Allein Maria kann noch helfen

Ist es nicht endlich Zeit, dass wir für die Bedeutung Mariens hellhörig werden? Wenn wir da anfangen, wo auch Gott selbst anfing, als er uns die Erlösung brachte: bei Maria?! Dass wir da anfangen, wo angefangen werden muss, wenn wir … WEITERLESEN

Schlacht auf dem Lechfeld

Die Schlacht auf dem Lechfeld am 10. August 955 war der Endpunkt der Ungarneinfälle und der größte militärische Sieg Ottos des Großen. Die ungarischen Reiter hatten seit dem Jahr 899 mit ihren Plünderzügen weite Teile Mitteleuropas verheert. Die Schlacht trägt den Namen der Gegend, in der … WEITERLESEN