Herz Jesu und Herz Mariä

… Wenn sich Christen zu allen Zeiten und an allen Orten an Maria wenden, dann lassen sie sich dabei von der spontanen Gewissheit leiten, dass Jesus seiner Mutter ihre Bitten nicht abschlagen kann; und sie stützen sich auf das unerschütterliche … WEITERLESEN

Du bist der Messias!

Du bist der Messias! Du bist der Messias! Du bist Petrus! Es kommt mir vor, als würde ich die im Evangelium beschrieben Szene miterleben; ich, der Nachfolger des Petrus, wiederhole mit Bangen die furchtsamen Worte des Fischers von Galiläa und … WEITERLESEN

Sich erkennen

Sich erkennen Wo Gott erfahren wird,  erkennt der Mensch seine Sündigkeit,  und dann erst, wenn er dies wirklich erkennt und anerkennt, erkennt er sich wirklich. Quelle: Wer nicht Gott gibt, gibt zu wenig Ausgewählte Gedanken von Papst Benedikt XVI. Hrsg.: Kirche in … WEITERLESEN

Weihe der Priester an Maria in Fatima

Maria, Unbefleckte Mutter, an diesem Ort der Gnade (Fátima), an dem die Liebe deines Sohnes Jesus, des Ewigen Hohenpriesters, uns Söhne im Sohn und seine Priester zusammengerufen hat, weihen wir uns deinem mütterlichen Herzen, um treu den Willen des Vaters … WEITERLESEN

Muttergottes: Sie hat Verständnis für alles

Je näher der Mensch Gott ist, desto näher ist er den Menschen. Das sehen wir an Maria. Der Umstand, dass sie ganz bei Gott ist, ist der Grund dafür, dass sie auch den Menschen so nahe ist. Deshalb kann sie … WEITERLESEN