Stella Maris

 Was herrscht, ist tot. Was frevler Geist errichtet, Das lebt vom Geist nicht mehr. Der Stein erkrankt An feuchtem Moder, und der Turmbau wankt, Geheimnisvoll vom Wetterstrahl umlichtet.