Trachtet danach, dass alles in Liebe gewandelt wird

In euren Mitmenschen sollt ihr mich lieben. Ihr sollt sie umso mehr lieben, je mehr sie euch Böses antun, ob in ihren Gedanken, Worten oder in ihrem Tun.

Etwas mehr Liebe

Ein 92jähriger Benediktinermönch schreibt mit zitternder Hand: „es wird das letzte Mal in meinem Leben sein, dass ich in eine Zeitung schreibe“, meint er in den Begleitzeilen. Die Mahnstimme eines hochgebildeten und vielerfahrenen Menschenfreundes, ehe er den Gang in die … WEITERLESEN

Geständnis . . .

Wie reut es mich! Wie dank‘ ich Dir! „Ich gab mein Herz hin, Herr, wie Du weißt, In Hände, die es schlimm versehrt. Die es bekritzelt und verstaubt . . . Es war nicht mehr der Mühe wert. Da bracht … WEITERLESEN

Innige Mutterliebe

Herr, lehre uns, deine Mutter zu lieben, wie du sie geliebt hast. In diese Liebe hast du die ganze Liebe deines Kinderherzens gelegt. Und als du zum Mann herangewachsen warst, liebtest du sie immer noch kindlich, wenn auch reifer und … WEITERLESEN

Anziehung und Zuneigung

Um dem Geheimnis des Menschen weiter auf den Grund zu gehen, ist unbedingt die Frage zu stellen, wie unser Lieben „funktioniert“. Wir Menschen sind so „gebaut“, dass wir wie von selbst Freude an allem finden, was schön, wahr und gut … WEITERLESEN