Das beste wissenschaftliche Werk…

P. Abel SJ. erzählt: „Ein Universitätsprofessor von 70 Jahren kam zu mir und wünschte zu beichten, denn er habe schon 50 Jahre nicht mehr gebeichtet. Über dem Studium der Naturwissenschaften an der Universität habe er den Glauben ganz verloren. Bis … WEITERLESEN

Die Vorsehung und das Ärgernis des Bösen

Wenn doch Gott, der allmächtige Vater, der Schöpfer einer geordneten und guten Welt, sich aller seiner Geschöpfe annimmt, warum gibt es dann das Böse? Jede vorschnelle Antwort auf diese ebenso bedrängende wie unvermeidliche, ebenso schmerzliche wie geheimnisvolle Frage wird  unbefriedigt … WEITERLESEN

Gott bildet sich sein Volk Israel heran

In der Zeit nach den Patriarchen machte Gott Israel zu seinem Volk. Er befreite es aus der Sklaverei in Ägypten, schloss mit ihm den Sinaibund und gab ihm durch Moses sein Gesetz, damit es ihn als den einzigen, lebendigen und … WEITERLESEN

Der Katechismus über Abtreibung

Babymodell in der elften Schwangerschaftswoche Das menschliche Leben ist vom Augenblick der Empfängnis an absolut zu achten und zu schützen. Schon im ersten Augenblick seines Daseins sind dem menschlichen Wesen die  Rechte der Person zuzuerkennen, darunter das unverletzliche Recht jedes … WEITERLESEN

Die Dogmen des Glaubens

  Das Lehramt der Kirche setzt die von Christus erhaltene Autorität voll ein, wenn die Dogmen definiert, das heißt wenn es in einer das Christliche Volk zu einer unwiderruflichen Glaubenszustimmung verpflichtenden Form Wahrheiten vorlegt, die in der göttlichen Offenbarung enthalten … WEITERLESEN