Die guten Werke

Die guten Werke, die wir aus eigenem Willen tun, sind nicht so reich an Verdiensten wie jene, die wir aus Gehorsam verrichten. Wer Freude daran hat, anderen zu helfen und Gutes tun, ist ein angenehmer und hoch zu schützender Partner, … WEITERLESEN

Die Kräfte des Teufels

Wenn es dem Teufel misslungen ist, einen Menschen zu Fall zu bringen, so wendet er all seine Kräfte an, um Misstrauen zwischen dem Beichtkind und dem Beichtvater zu säen, und dadurch erlangt er nach und nach am Ende sein Zweck. … WEITERLESEN

Der Name Jesus, mit Ehrfurcht und liebe ausgesprochen,

Der Name Jesus, mit Ehrfurcht und Liebe ausgesprochen, hat eine gewisse Kraft, das Herz zu besänftigen.  Geht es hier um das eigene Herz, oder das des Anderen? Wohl um beides. Jedenfalls fürchtet sich der Teufel vor dem Namen Jesus noch … WEITERLESEN

Mit welcher Geduld trug Christus . . .

Mit welcher Geduld trug Christus, der König und Herr des Himmels und der Erde, die Apostel, arme und rohe Fischer! Wie viel mehr sollten wir unseren Nächsten ertragen, wenn er uns unhöflich behandelt! Wir ermahnen euch, Brüder: Weist die zurecht, … WEITERLESEN

Bedenkt, dass das Wort den Himmel verlassen . . .

Bedenkt, dass das Wort den Himmel verlassen und sich erniedrigt hat, für uns Mensch zu werden. „Er war in der Welt und die Welt ist durch ihn geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum, aber … WEITERLESEN