Ein Eucharistisches Wunder in unseren Tagen

Es war in Perugia, Italien. Ein weitum bekannter Arzt und Chirurg, er hatte bereit an die 2.000 Operationen durchgeführt, wurde selbst schwer krank (Krebs) und alle Bemühungen seiner Berufskollegen waren umsonst. Er war dem Tode geweiht!

Eucharistie leben

 Das Verständnis für die regelmäßige Mitfeier der heiligen Eucharistie nimmt in der katholischen Christenheit ab. Viele Jugendliche behaupten: „Die Messe gibt uns nichts“. „Dadurch wird die Welt nicht anders!“ Die Kirchgänger sind auch nicht besser als andere Menschen!“ So viel … WEITERLESEN

Das Allerheiligste Sakrament und die Andacht zur Muttergottes

Diese in Brasilien so eigene und tief verwurzelte Andacht wird uns erretten. In dem Augenblick, in dem die Frevelhaftigkeit in der Welt ihren Höhepunkt erreicht, erreichen auch Gnade und Barmherzigkeit ihren Höhepunkt. Der Stärke des Lasters und des Bösen setzt … WEITERLESEN

Jesus schenkt sich ganz: er gibt sich selbst zur Speise

Weil der einzige Sohn Gottes uns teilnehmen lassen wollte an seiner Gottheit, hat er unsere Natur angenommen, um die Menschen zu vergöttlichen – er, der Mensch geworden ist. Doch er hat uns auch gänzlich zu unserem Heil geschenkt, was er … WEITERLESEN

„Jesus geht durch die Menge“

„Eine Landeswallfahrt – Fatima“ (Ende 20er, Anfang 30er Jahre) Bei Tagesanbruch wird die Messe für die „Diener Unserer Lieben Frau“ gelesen, damit sie dann für den Ordnungsdienst und den Beistand der Kranken frei sind. Dann zelebrieren an den verschiedenen Altären … WEITERLESEN