Wie ein stürmischer Wildbach

Die Entwicklung des Kultes Unserer Lieben Frau von Fátima Schon lange bevor sich die kirchliche Obrigkeit in der ersten Zeit nach den Erscheinungen zum Anwalt Unserer Lieben Frau von Fátima machte, von dem Tage an, da die bischöfliche Behörde die … WEITERLESEN

Fünfte Erscheinung: 13. September 1917

Wie die anderen Male wurden von den Anwesenden, deren Anzahl auf 15 bis 20 Tausend oder mehr geschätzt wurde, eine Reihe von Vorgängen in der Atmosphäre beobachtet: das Licht der Sonne wurde so schwach, daß man die Sterne sehen konnte; … WEITERLESEN

Die Erscheinung am 13. September – Eine Lichtkugel…

Wir führen die Worte eines anderen Augenzeugen an, des Generalvikars von Leiria, der einige hundert Meter von der Menge entfernt mit einem befreundeten Priester die Geschehnisse beobachtete. Die Menge betete noch, „als plötzlich Jubelrufe ertönten; Tausende von Armen erhoben sich … WEITERLESEN

Die fünfte Erscheinung: Donnerstag, den 13. September 1917

Am Vormittag  Die Verfolgungen, denen die Seher durch den Bezirksvorsteher von Vila Nova de Ourem ausgesetzt waren, übten eine ganz andere Wirkung aus, als dieser sich versprochen hatte. Von da an zweifelte niemand mehr an der Aufrichtigkeit der Kinder; im … WEITERLESEN

Eine außerordentliche Heilung

Am gleichen Tage des Sonnenwunders, sprach man von einer außerordentlichen Heilung, die am Ort der Erscheinungen geschehen war. Maria do Carmo, 47 Jahre alt, verheiratet mit Joaquim dos Santos, gebürtig aus Arnal (Maceira), Diözese Leiria, war seit fünf Jahren schwer leidend; … WEITERLESEN