Bedingungen zum Familienfrieden. – II

 Ein vorsichtiger Mund. Ein leichtfertiger Mund hebt den Frieden auf, während ein vorsichtiger Mund ihn zu erhalten, zu befestigen vermag. Da platzt ein Familienmitglied mit törichtem Gerede, das nach dem bloßen Scheine urteilt, heraus und erzeugt Unmut.

Bedingungen zum Familien Frieden – I

Ein wohlwollendes Auge. Ein neidisches Auge zerstört ein wohlwollendes Auge erhält den Frieden. – Ein Gatte hat Vorzüge, empfängt Ehren, die dem anderen abgehen. Ein Kind macht Fortschritte, gewinnt Ansichten, die den übrigen Mangeln. Da regt sich in den vermeintlich

Ein Kleiner Katechismus über Brautstand und Ehestand

Das Buch Tobias, ein kleiner Katechismus über Brautstand und Ehestand, erzählt uns, wie die Brautleute Tobias und Sara und ihre Eltern zu Gott beteten und durch ihr Gebet eine glückliche Ehe begründet haben. Dort lesen wir auch das Wort: „Über  … WEITERLESEN

Kennst Du das Wesen der Liebe?

Ehescheidung Die moderne Ehe ist wie kaum je zuvor darauf angewiesen, dass sie nahezu ausschließlich durch die persönliche Liebe der beiden Menschen zusammengehalten wird. Über das Wesen der Liebe bestehen nun leider die abenteuerlichsten Missverständnisse. Jene falsche „Liebe“, die die … WEITERLESEN

Die Familie, das Nest des Menschen

Die modernen Gefährdungen der Familie Die Hetze: In der heutigen Familie haben sie kaum Zeit füreinander, sind kaum je gemeinsam bei Tisch, gemeinsam zu Hause. Wo soll da die Familie bleiben? Die Berufstätigkeit der Frau: Hier kommt es oft zur … WEITERLESEN