Die Söhne des Zebedäus

Da kam die Mutter der Söhne des Zebedäus mit ihren Söhnen (Johannes und Jakobus) zu Jesus und fiel betend vor im nieder. Er fragte sie: „Was willst du?“ Sie antwortete ihm: „Lass meine beiden Söhne in deinem Reiche den einen … WEITERLESEN

Wie demütig muss Maria geworden sein,

Wie demütig muss Maria geworden sein, da sie sah, wie ihr Herr sich ihrer mütterlichen Autorität unterwarf! . . . Maria lebt mit Gott, der ihr Sohn ist; Jesus unterwirft sich Maria, die seine Mutter ist und deren Schöpfer und … WEITERLESEN

Zwei herrliche Blumen

Die erste dieser Wunderblumen ist der christliche Gehorsam. Wie rührend ist der Gehorsam des hl. Joseph in der Erfüllung des göttlichen Willens! Mitten in der Nacht erscheint ihm der Engel des Herrn und spricht: „Steh auf, nimm das Kind und … WEITERLESEN

Technik der Demut

Die meisten Menschen sind der Ansicht, die Technik, so wie wir sie haben, sei die einzig mögliche und daher nicht mehr wegzudenken. Sie reden — ohne die Geschichte wirklich zu kennen — von einem „finstern Mittelalter“ und meinen damit alle … WEITERLESEN

Eine Sichere Waffe gegen die Angriffe des Bösen

„Wenn du alles sein willst“, schreibt Louis de Wohl, „gehe dorthin, wo du nichts bist. Wenn du alles haben willst, gehe dorthin, wo du nichts hast. Zu Gott, da bist du nichts und bist alles, weil du in Gott bist. … WEITERLESEN