Der Verlassene am Kreuz

Wenn du zu mir kommst, dann ist immer mein Ruf und meine Gnade bereits vorausgegangen. Ich bin es, der dich angezogen hat. Meine Liebe ist dir entgegengekommen und hat um dich geworben. So bin immer ich es der gibt. Der … WEITERLESEN

Wenn euch die Liebe von Angesicht zu Angesicht begegnet

Ihr müsst für meine Liebe ganz offen sein. Nur so könnt ihr sie wirklich annehmen und beantworten. Welches Glück wird euch zuteil, wenn euch die Liebe von Angesicht zu Angesicht begegnet und ihr in ewigen, glückseligem Einsein verweilt. Müht euch … WEITERLESEN

Blumen Streuen

„Du, meine Liebe, sieh mich hier zu Deinen Füßen, Allabendlich ich komme, Blumen Dir zu streuen, Entblätternd eine Rose, Dich zu Grüßen Und Dich, Betrübten, zu erfreuen. Dir Blumen streuen heißt, als Erstlingsgabe bringen Den kleinsten Seufzer und des Herzens … WEITERLESEN

Keine Not eurer Herzen ist vergessen

Ich habe euch die Abgrundtiefe meiner Verlassenheit geschenkt; denn meine Liebe wollte auch noch den letzten Schmerz eurer Verlassenheit aufnehmen und in die erbarmende Liebe des Vaterherzens hineinlegen. Keine Not eurer Herzen ist vergessen. Ich habe sie in die allumfassende … WEITERLESEN

Der Herr hat alles wohlgemacht

Ich weiß, o Herr, dass hier auf Erden mir manches hart und bitter ist, und dass mein Herz in den Beschwerden oft deine Güte ganz vergisst. Allein – ich glaube, dass die Nacht dereinst vor deinem Strahl wird tagen und … WEITERLESEN