Adventliche Gedanken

„Aus dem Baumstumpf Jesaias wächst ein Reis hervor, ein junger Trieb aus seinen Wurzeln bringt Frucht. Der Geist des Herrn lässt sich nieder auf ihm… „ (Jes 11,1 f). Der Ursprung unseres Heiles ist ganz klein, zart und empfindlich, man … WEITERLESEN

Wie schön leuchtet der Morgenstern, voll Gnad und Wahrheit vor dem Herrn uns herrlich aufgegangen. Du Sohn Davids aus Jakobs Stamm, mein König und mein Bräutigam, hältst mein Herz gefangen.

Warten und Hoffen lernen

Der Advent ist eine einzige große Schule, um das Warten und das Hoffen zu lernen. Dies können wir am besten bei den Menschen sehen, die uns im Advent wieder neu vor Augen gestellt werden und die uns in unserer eigenen … WEITERLESEN

Warten und hoffen lernen

Der Advent ist eine einzige große Schule, um das Warten und das Hoffen zu lernen. Dies können wir am besten bei den Menschen sehen, die uns im Advent wieder neu vor Augen gestellt werden und die uns in unserer eigenen … WEITERLESEN

Sehr Schön waren die Abende im Advent,

wenn nach dem Rosenkranzgebet die ganze Familie um den Stubentisch saß. Da gab es unzählige Geschichten und Legenden über das Christkind zu erzählen. Der Heilige Abend war dann Höhepunkt dieser Andacht zum göttlichen Kind. Bei mir daheim las der Großvater … WEITERLESEN