Möge das Leben gelingen


Er schenkt das Gelingen.
Ich kann beruhigt sein – und mit doppelter Kraft an meine Arbeit herangehen. Denn das ist das Wunderbare: Der Segen Gottes bewirkt mehr als nur einen messbaren, sichtbaren Erfolg. So schön der Erfolg ist – er macht nicht automatisch glücklich. Doch nun kommt etwas anderes hinzu:
Der Segen, den wir erfahren, verwandelt sich bei uns in Dankbarkeit. Aus dieser Dankbarkeit erwächst die wahre Freude über das Gelingen. Als Gesegnete sind wir Beglückte. Und aus der Freude über dieses Glück schöpfen wir neue, ungeahnte Kraft.
N. W.

Quelle: Einkehr für die Seele – St. Benno-Verlag, Leipzig