Maria! – Mutter!

Welch kurzes, kostbares Gebet! Nur zwei Worte, Maria – Mutter, aber du kannst alles hineinlegen und jedes deiner Worte wird angenommen, jedes wir gehört im Himmel! Es sind die heiligsten Worte und gnadenvollsten, die du sprichst. Maria – Mutter!

Das göttliche Kind hat sie am innigsten gesprochen. Je größer dein Leid und deine Not, deine Schuld, um so größer sei dein Vertrauen. Maria ist die Mutter. Deine Mutter immerdar! Sag es ihr immer wieder: „Du meine Mutter, ich dein Kind!“ – Schenke dich ihr ganz eigen!

 

Quelle: Gebete in großer Bedrängnis – A. M. Weigl – Verlag St. Grignionhaus, Altötting