Maria in unserem Leben

Morgengebet

 Maria, du strahlst Hoffnung aus. Ich lege diesen unberührten, reinen Tag in deine Hände: Bringe du ihn dem Herrn dar, erfüllt von Verheißungen und beladen mit vielen Möglichkeiten der Liebe. Bringe ihn Gott dar, wie du ihm dein Kind geschenkt hast. Dann wird dieser Tag erfüllen, was er verspricht.

Alles, was dieser Tag mir an Opfern und Arbeit, an Erschütterungen und Ruhe, an Leid und Freude bringen wird, lege ich im voraus auf dem Altar deines Sohnes.

Bringe Gott meine Wünsche, meine Sehnsucht nach einem großmütigen Leben, die Angst vor meiner Feigheit, meinen Willen, das Gute zu tun, meine Schwäche vor dem Bösen; aber bringe ihm auch meine einzig auf die Gnade gründende Hoffnung.

Unterstütze meinen Entschluss, Gott aus allen Kräften zu lieben, ihm nichts zu verweigern, jeden Augenblick dieses Tages so anzunehmen, wie seine allmächtige Hand ihn mir darbietet, und für sein heiliges Wohlgefallen ganz aufgeschlossen zu sein.

 

Quelle: Maria – Jean Galot SJ. – Johannes-Verlag, Leutesdorf