Indonesien: Mehr Sicherheitsvorkehrungen für kirchliche Einrichtungen gefordert

Der Erzbischof von Jakarta,
Ignatius Suharyo Hardjoatmodjo, hat mehr Sicherheitsvorkehrungen für
kirchliche Einrichtungen gefordert. Der Erzbischof reagiert auf die
jüngsten Anschläge gegen katholische Institutionen. Unbekannte warfen
in den vergangenen Tagen zwei Brandsätze auf eine katholische Schule,
berichtete die asiatische Nachrichtenagentur Ucanews. Die Täter hätten
den Angaben zufolge am Dienstagabend (Ortszeit) zwei benzingefüllte
Flaschen auf die Schule in Tebet im Süden Jakartas geworfen, ohne
jedoch Schaden anzurichten. Nicht nur christliche Einrichtungen seien
gefährdet, so der Erzbischof von Jakarta. So wurde auch ein Anschlag in
einem buddhistischen Tempel in Westjakarta verübt. Der Fall ereignete
sich am Sonntag im Tempel Vihara Ekayana. Drei Menschen wurden dabei
verletzt. 
Quelle: Radio Vatikan