Ich bin das Licht

Herr, du hast gesagt: Ich bin das Licht. Seit ich an deiner Seite gehe, ist es in meinem Leben hell geworden. Es ist ein Unterschied, ob eine Landschaft im hellen Sonnenlicht erstrahlt oder im Dunkel untertaucht. So unterscheidet sich auch die gnadenerfüllte Seele von der sündigen . . .

Wie das Licht die Knospe aufbricht, so öffnet deine Gnade meine Seele und lässt Früchte reifen für die Ewigkeit. Wie das Licht Wärme verbreitet, so gibt mir deine Gnade Schwungkraft und belebt meinen Eifer.

Wie das Licht die Knospen öffnet, so öffnet auch deine Gnade meine Seele und bereitet sie für das göttliche Leben.

Wie das Licht die Luft erwärmt und aufsteigen lässt, so zieht deine Gnade mich zu dir empor. Herr, sei du mir Licht!

 

Quelle: Jugend vor Gott – Gedanken und Gebete – Verlag Butzon & Bercker, Kevelaer