GLAUBENSRÄTSEL

Das dunkelste aller Glaubensrätsel bleibt Christus der Gekreuzigte. Wie konnte Gott Vater seinen geliebten Sohn so am Kreuze hängen lassen? Christus der Gekreuzigte ist aber auch die Lösung aller Glaubensrätsel. Gerade am Kreuze sollte sich die Erlösung der Welt und damit die Lösung aller Welträtsel vollziehen.

Das Leben Jesu Christi auf Erden bleibt ein verschlossenes Buch, wenn wir nicht das Wort zum Schlüssel nehmen: „Müsste nicht Christus das leiden und so in seine Herrlichkeit eingehen?“

Wenn der unschuldige, geliebte Sohn des Vaters das allerschwerste Leiden auf sich nahm, dann ist es kein Stempel der Verdammnis, mit Prüfungen heimgesucht zu werden. Eher ist es ein Zeichen der Auserwählung, weil dadurch der einzelne dem Bilde des Sohnes gleichförmig wird, an dem der himmlische Vater sein Wohlgefallen hat.

 

Quelle: Auf zu den Sternen – Sentenzen von Kardinal Faulhaber – Abendland-Verlag, Wuppertal