Gebet und Fasten

 

Hier muss ich an meine Worte erinnern, die ich an die Apostel richtetet: Dass es Teufel gibt, die nicht alle austreiben können. Um sie auszutreiben, braucht es viel Gebet und viel Buße.
Man wird sehen, zu welch ungeheuren Ausschreitungen das Wirken des Bösen gelangen wird; viele die heute nicht oder nur verworren sehen, werden anderen Sinnes werden, wenn die Zeit gekommen ist.

In meiner erneuerten Kirche wird dies das große Thema sein, auf das sich die Katechese gründen wird: Die Christen als wahre und bewusste Kämpfer gegen die Mächte des Bösen heranzubilden.
Wenn der Feind von seinen Angriffen nicht ablässt, dürfen auch die Kämpfer in der Verteidigung nicht erschaffen.

Mein Sohn, ich segne dich, und zusammen mit dir sehne ich jene, die sich in jeder Weise und mit allen Mitteln für die Verteidigung der Seelen gegen die Mächte des Bösen wahrhaft einsetzen wollen.

 

Quelle:  Nicht ich, meine Söhne, habe diese Stunde gewollt – Offenbarungen Jesu an Priester und Gläubige – Msgr. Ottavio Michelini – Wer der Barmherzigen Liebe  CH-6075 Grossteil – OW – Schweiz