Gebet an Maria, Mutter Jesu Christi und Mutter der Priester

vom hl. Papst Johannes Paul II.

Maria, Mutter Jesu Christi und Mutter der Priester, empfange diesen Namen, den wir Dir entgegenbringen, um Deine Mutterschaft zu feiern und mit Dir das Priestertum Deines Sohnes und Deiner Söhne zu betrachten, Heilige Gottesmutter.

Mutter Christi, dem Messias und Priester hast Du einen menschlichen Leib geschenkt durch die Kraft des Heiligen Geistes, zum Heil der Armen und der im Herzen Betrübten: behüte die Priester in Deinem Herzen und in der Kirche.

Mutter des Erlösers. Mutter des Glaubens, Du hast den Menschensohn zum Tempel geleitet in Erfüllung der den Vätern gegebenen Verheißung: empfiehl die Priester Deines Sohnes dem Vater zu seiner Verherrlichung, Arche des Bundes.

Mutter der Kirche, inmitten der jünger im Abendmahlssaal hast Du zum Heiligen Geist gebetet für das Neue Volk und die Hirten: erhalte dem Priesterstand die Früchte der Gaben, Königin der Apostel.

Mutter Jesu Christi, Du warst bei Ihm in den Anfängen seines Lebens und seiner Sendung; Ihn, den Meister, hast Du in der Menschenmenge gesucht, Ihm bist Du beigestanden, da er von der Erde erhöht wurde und sich hingab als das eine und ewige Opfer; Du hattest Johannes bei Dir, Deinen Sohn: nimm an, die von Anfang an gerufen sind, schütze ihr Wachsen, begleite Deine Söhne in ihrem Leben und Dienst, Mutter der Priester. Amen

Aus „Pastores dabo vobis“ (1992)

Quelle: Gottesdienstordnung Alte Messe Frankfurt, Deutschordenskirche, Marienmonat Mai 2019. Red.: Klaus Scharf