Frei sein

Die innere Freiheit ist der Anfang aller wirklichen Freiheit.
Frei bin ich, wo ich erkenne, dass ich meine Würde von Gott habe und niemand sie mir nehmen kann.
Frei bin ich, wo ich weiß, zu welcher Menschengestalt Gott mich bestimmt hat.
Nur wer von innen her frei ist, hat den aufrechten Gang.
Nur wer die Freiheit der Kinder Gottes kennt, weiß, dass er frei ist auch mitten in der Unfreiheit.
Was nicht von innen nach außen durchdringt, steht auf schwachen Füßen.

J.Z..

Quelle: Einkehr für die Seele – St. Benno-Verlag, Leipzig