Ein sicherer Weg zu Gott

Wenige Heilige wurden so bekannt und beliebt wie diese Ordensfrau, die 1897 mit nur 24 Jahren in einem unbekannten französischen Kloster an einer Lungenentzündung starb. Um die Heiligkeit zu erlangen, waren ihre Mittel das Gebet und die Aufopferung.

Die heilige Theresia vom Kinde Jesu wurde von allen Päpsten der vergangenen Jahrhunderts gepriesen. Der hl. Pius X. betrachtete sie als „die größte Heilige der modernen Zeit“.

An der Schwelle des dritten Jahrtausends fragen sich viele: Ist ihre Mission bereits vollendet oder erst recht am Anfang? Darauf beantwortet der Weihbischof Guy Gaucher von Bayeux und Lisieux: „Ihre Worte werden die Zeit, in der wir leben, bei weitem überholen.“

Für Millionen von Gläubigen war und ist der kleine Weg der heiligen Theresia eine sichere Methode, um sich mit Gott zu vereinen.

 

Auszug aus dem Buch „Das Geheimnis Theresias“ von P. Thomas de Saint Laurent – Hrsg.: Aktion „Deutschland braucht Maries Hilfe“ – DVCK e. V.

Please follow and like us: