Die Muttergottes zeigt in Fatima die Hölle

“Opfert euch für die Sünder und
sagt oft, besonders wenn ihr Opfer bringt: “O Jesus, das tue ich aus
Liebe zu dir, für die Bekehrung der Sünder und zur Sühne für die Sünden
gegen das Unbefleckte Herz Mariens.” Bei den letzten
Worten öffnete die Dame ihre Hände, Licht floss aus ihren Händen und
schien die Erde zu durchdringen. Die Kinder sahen eine Art Feuermeer und
eingetaucht in diesem die Teufel und die Seelen in Menschengestalt,
schwarz oder bronzefarben, gleich durchscheinenden Kohlen, unter
Schreien und Heulen vor Schmerz und Verzweiflung, das vor Schrecken
erstarren liess
. Voll Güte und Liebe sagte Maria den erschrockenen und
um Hilfe flehenden Kindern: “Ihr habt die Hölle gesehen, wohin die
Sünder gehen. Um sie zu retten, will Gott die Andacht zu meinem
Unbefleckten Herzen in der Welt begründen.”