Die Ergebung in den göttlichen Willen . . .

 Die Ergebung in den göttlichen Willen ist für den Kranken alles in allem. Er soll zu Gott sagen: „Herr wenn du mich willst, hier bin ich! Obwohl ich (ohne dich) nie etwas Gutes getan habe – tu mit mir, was du willst!“

Die wichtigste Aufgabe eines Kranken ist die volle und bedingungslose Hingabe an den Willen Gottes. Das ist Vollendung und Krönung des Lebens. Glücklich, wer diesen Schritt nicht so sehr in Resignation, sondern vielmehr in echter Liebe tun kann!

Quelle: Die Maximen des heiligen Philipp Neri – mit Kurz-Kommentaren aus dem Oratorium von Aufhausen – P. Winfried M. Wermter C.O. – Hrsg.: Dienerinnen vom Heiligen Blut e.V. – Regensburg