Die Botschaft von Fatima und die Christenverfolgung

Die Vision von Fatima betrifft besonders den Kampf der atheistischen Systeme gegen die Kirche und die Christen…

„In anderen Teilen der Welt haben Angriffe gegen die Kirche und die Christen mit der Last des Leidens, die sie mit sich bringen, leider nicht aufgehört. Selbst wenn die Geschehnisse, auf die sich der dritte Teil des Geheimnisses von Fatima bezieht, nunmehr der Vergangenheit anzugehören scheinen, so bleibt der am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts ergangene Ruf der Gottesmutter zu Umkehr und Buße auch heute aktuell und anregend.

„Die Hohe Frau dieser Botschaft liest gleichsam die Zeichen der Zeit mit besonderer Eindringlichkeit – die Zeichen unserer Zeit … Die eindringliche Aufforderung Marias zur Buße ist nichts anderes als der Ausdruck ihrer mütterlichen Sorge um das Los der Menschenfamilie“ (Botschaft von Johannes Paul II. für den Welttag der Kranken 1997, Nr. 1, in Insegnamenti, Band xix/2, 1996, S. 561.)

(Aus dem Buch Fatima: Botschaft der Tragödie oder der Hoffnung? von Antonio Borelli Machado)