Wöchentliche Geschichte

Johann Kaspar Kratz, Märtyrer

Hanskasper Kratz Hanskasper Kratz war lustig und trübselig, ulkig und ernst, wendig und windig, bescheiden und prahlerisch, nachlässig und tatkräftig. So war Hanskasper Kratz, und wer nach dieser Beschreibung bei ihm auf einen Rheinländer tippt, der hat recht geraten. Aus … WEITERLESEN

Der Stern von Bethlehem

Auch der Stern von Bethlehem hat seine Legende, und was sie berichtet, ist der Erwähnung wert. Wie es unter den 19. Dezember in diesem Buch heißt, sind Maria und Joseph am 20. Dezember gegen Mittag von Nazareth aufgebrochen, um rechtzeitig … WEITERLESEN

Fest der Heiligen Drei Könige

Die Dienerin Gottes Sr. Maria vom göttlichen Herzen Droste zu Vischering schrieb in ihrem Tagebuch eine geistliche Betrachtung zum Fest der Drei Könige 1890: „1. Wie bereiteten sich die heiligen drei Könige auf die Gnade vor? Sie studierten die heiligen … WEITERLESEN

Namen-Jesu-Novene (vom 26.12. bis zum 3.1.)

Namen-Jesu-Novene (vom 26.12. bis zum 3.1.) Im Namen Jesu sollen sich alle Knie beugen im Himmel, auf der Erde und in der Unterwelt und alle Zungen sollen laut bekennen zu Gottes, des Vaters, Herrlichkeit: Herr ist Jesus Christus!  (Phil. 2, 10 – 11)

Wer recht beten kann, kann auch recht leben

Vergleich: Wer wissen will, wie das Wetter steht, schaut auf das Barometer: Hochdruck usw. Das Gebet ist das Barometer für das Religiöse Leben. „Religiös sein ist soviel wie die Gewohnheit des Gebetes haben.“ Gebet ist nichts anderes als „die Stimme … WEITERLESEN