Wöchentliche Geschichte

Begegnungen mit der Hässlichkeit

„Behindert kann ein Mensch auf vielfache Weise sein: zu groß; zu klein; zu dick – besonders bei Drüsenerkrankungen; gehbehindert durch Kinderlähmung, Unfall oder Krieg; verunstaltet im Gesicht; verunstaltet durch Medikamente, deren Schädlichkeit zu spät erkannt wurde. Diese Beispiele mögen genügen, … WEITERLESEN

Befehl oder Rat?

Zuweilen kommt es vor, dass die Anzahl der Befehle, mit denen ein Kind im Alltag konfrontiert ist, so inflationär hoch ist, dass die Situation regelrecht unübersichtlich wird und schon von daher außer Kontrolle gerät.  Hierdurch wird das Gehorchen lernen nicht … WEITERLESEN

„Komm, Jesuskind, komm!““

Ein Ereignis, das zum Fest der hl. Unschuldigen Kinder passt. Dies ist die Geschichte eines wunderbaren Ereignisses, das wenige Tage vor Weihnachten 1956 im kommunistisch besetzten Ungarn stattfand. Die Geschichte kam zu uns durch einen Pater Norbert, ein Pfarrer in … WEITERLESEN

Namen-Jesu-Novene (vom 26.12. bis zum 3.1.)

Namen-Jesu-Novene (vom 26.12. bis zum 3.1.) Im Namen Jesu sollen sich alle Knie beugen im Himmel, auf der Erde und in der Unterwelt und alle Zungen sollen laut bekennen zu Gottes, des Vaters, Herrlichkeit: Herr ist Jesus Christus!  (Phil. 2, 10 – 11)