Wöchentliche Geschichte

Die Devotion zum Jesuskind

Denkt man an die Verehrung des Jesuskindes, denkt man zuerst an das Prager Jesuskind in der Klosterkirche der Karmeliter zu Prag. Es gibt aber eine ältere Kirche mit einer weitaus älteren Tradition: Die Kirche Santa Maria in Ara Coeli (Altar … WEITERLESEN

Buße und Bußsakrament

Buße – Reue (Poenitentia) ist ein Schmerz der Seele über etwas, was man begangen hat a) Als Regung des sinnlichen Begehrungsvermögens ist der Reueschmerz ein Unlustgefühl – aus der sinnlichen Welt stammend – manchmal eine Begleiterscheinung des Reueaktes – ein … WEITERLESEN

Lieben wie Maria

Angesichts der rücksichtsvollen und feinfühligen Liebe Gottes, der zur Verwirklichung seines Heilsplanes auf die freiwillige Mitwirkung seines Geschöpfes wartet, konnte die Jungfrau alle Bedenken fallen lassen und sich vertrauensvoll bei diesem großen, unerhörten Plan in seine Hand geben. Vollkommen verfügbar, … WEITERLESEN

Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel 

Am 1. November 1950 hat Pius XII. die Lehre, dass Maria mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen wurde, als Glaubenssatz verkündet und damit die seit alters her vorhandene christliche Glaubensüberzeugung endgültig bestätigt. Das Fest „Mariä Himmelfahrt“, richtiger … WEITERLESEN

Es ist billig und recht . . .

In dem Krieg, den Kaiser Karl V. mit König Franz I. von Frankreich führte, kam eines Tages ein französischer Ritter, der an seinem Herrn zum Verräter geworden war, zu Kaiser Karl, um von ihm eine Gunst zu erbitten. Der Kaiser … WEITERLESEN