Blog Fokus Fatima

„Zu dir nehme ich meine Zuflucht, Jungfrau der Jungfrauen.“

Im Mai schaut die Kirche in besonderer Weise auf die Jungfrau und Gottesmutter Maria. Hierzu dienen die Maiandachten, die diesem Monat sein marianisches Gepräge gegeben. Sie haben ihren Ursprung in Italien, wo 1784 in Ferrara erstmals eine solche Andacht nachweisbar … WEITERLESEN

Denkt an das besondere Gericht!

Der Tod setzt dem Leben des Menschen, das heißt der Zeit, in der dieser der in Christus geoffenbarte göttliche Gnade annehmen oder zurückweisen kann, ein Ende. Das Neue Testament spricht vom Gericht hauptsächlich im Blick auf die endgültige Begegnung mit … WEITERLESEN

Herz-Mariä-Sühnesamstag – Rosenkranz in Mainz

Der nächste Samstag — 1. MAI — ist der erste Samstag im Monat und somit Herz-Mariä-Sühnesamstag, wie von der Muttergottes in Fatima die ersten Samstage eines jeden Monats bezeichnet wurden. Sie wünschte an diesen Samstagen das Gebet des Rosenkranzes, fünfzehnminutigen … WEITERLESEN

Beten – wie geht das?

Formen des Gebetes Das Gebet ist etwas höchst Persönliches und deshalb etwas äüßerst  Vielfältiges. Es gibt keine Rezepte oder Techniken für das Beten. Eines aber steht für das Neue Testament unumstößlich fest:

Auf das Versprechen folgte das Kommen des Erlösers

Der herrliche, vollkommene und glückliche Mensch hörte auf, so zu sein, weil er sich willentlich und Schuld beladen hatte. Er wurde aus seiner lichtvollen Wohnung vertrieben und zur Arbeit gezwungen, die ihn nun während der ganzen irdischen Lebensdauer bis zum … WEITERLESEN