Blog Fokus Fatima

Hochheiliges Weihnachtsfest:

„das größte missionsgeschichliche Ereignis“ Ein ärmlicher Stall hält den Eingeborenen Gottes umfangen. Christus liegt da als armes Kind. Eine Krippe bildet sein Ruhebettchen. Gott erscheint als Mensch: Er, der groß ist,

Christus ist uns geboren

Heute! Jubelt die Kirche. „Heute ist das große Licht auf die Erde herabgekommen! Ein geheiligter Tag ist uns aufgeleuchtet!“ (Grad. Missa in die). Die Sonne des kirchlichen Jahres ist aufgegangen – „Christus ist uns geboren.“

Sehr Schön waren die Abende im Advent,

wenn nach dem Rosenkranzgebet die ganze Familie um den Stubentisch saß. Da gab es unzählige Geschichten und Legenden über das Christkind zu erzählen. Der Heilige Abend war dann Höhepunkt dieser Andacht zum göttlichen Kind. Bei mir daheim las der Großvater … WEITERLESEN

Mariä Erwartung – 18. Dezember

Erwartung der Geburt unseres lieben Herrn. – So lange angekündigt, so lange ersehnt, jetzt so nah! Wir denken: – an die Verheißungen Gottes im Paradies nach der ersten Sünde: „Ich will Feindschaft setzen zwischen dir und dem Weibe, zwischen deinen … WEITERLESEN

Krippe, Kreuz, Sakrament!

„Wunderbarer Dreiklang, der Himmel und Erde entzückt, wunderbare Melodie auf den Satz: ,Gott ist die Lieb!’ Aber, ohne Krippe hätten wir kein Kreuz, keinen Ostermorgen, kein Sakrament der Liebe. Zugleich redet ja auch nirgendwo so zart und gewinnend die göttliche … WEITERLESEN