Botschaft von Fatima: Ankündigung des Zweiten Weltkriegs und der Bekehrung Russlands

“Ihr habt die Hölle gesehen, wohin die Seelen der armen Sünder kommen. Um
sie zu retten, will Gott in der Welt die Andacht zu meinem Unbefleckten
Herzen begründen. Wenn man tut, was ich euch sage, werden viele Seelen
gerettet werden, und es wird Friede sein. Der Krieg wird ein Ende
nehmen. Wenn man aber nicht aufhört, Gott zu beleidigen, wird unter dem
Pontifikat von Papst Pius XI. ein anderer, schlimmerer beginnen. Wenn
ihr eine Nacht von einem unbekannten Licht erhellt seht, dann wisst,
dass dies das große Zeichen ist, das Gott euch gibt, dass Er die Welt
für ihre Missetaten durch Krieg, Hungersnot, Verfolgungen der Kirche und
des Heiligen Vaters bestrafen wird. Um das zu verhüten, werde ich
kommen, um die Weihe Russlands an mein unbeflecktes Herz und die
Sühnekommunion an den ersten Samstagen des Monats zu verlangen. Wenn man
auf meine Wünsche hört, wird Russland sich bekehren und es wird Friede
sein. Wenn nicht, wird es seine Irrlehren über die Welt verbreiten, wird
Kriege und Kirchenverfolgungen heraufbeschwören. Die Guten werden
gemartert werden, der Heilige Vater wird viel zu leiden haben,
verschiedene Nationen werden vernichtet werden, am Ende aber wird mein
Unbeflecktes Herz triumphieren. Der Heilige Vater wird mir Russland
weihen, das sich bekehren wird, und der Welt wird eine Zeit des Friedens
geschenkt werden.”