Bedenkt, dass das Wort den Himmel verlassen . . .

Bedenkt, dass das Wort den Himmel verlassen und sich erniedrigt hat, für uns Mensch zu werden.

„Er war in der Welt und die Welt ist durch ihn geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum, aber die Seinen nahmen ihn nicht auf“ (Joh. 1,10 – 11).

Quelle: Die Maximen des heiligen Philipp Neri – mit Kurz-Kommentaren aus dem Oratorium von Aufhausen