1. Juli – Fest des Kostbaren Blutes

Am 1. Juli feiert die Kirche das Fest des Kostbaren Blutes unseres lieben Herrn und Heilandes. Es führt uns an den Ölberg, über den Kreuzweg auf den Kalvarienberg und erschließt uns den unermeßlichen Wert des heiligen Erlöserblutes Der ganze Monat Juli ist dem „kostbaren Blute“ geweiht.

„Aus seiner heiligsten Seitenwunde träufelten Tropfen des Blutes.
An dieser heiligen Quelle gingen auf die Pflanze der Liebe und der Reinheit und die Pflanze des Mutes im Bekennertum.“ (St. Fulgentius)

* * *
Der hochverdiente Generalstabschef von Sprecher betete an seinem Sterbetag, am
5. November 1927, im Spital in Walenstadt öfters:

„O mein Gott, durch Jesu Christi kostbares Blut
mach auch mein Ende noch gut!“