NÄCHSTE HEILIGE MESSE:
Freitag, 5. Februar um 19 Uhr
Rufen Sie unsere kostenlose Telefonnummer an,
um Ihre Gebetsintentionen für diese Heilige Messe zu hinterlegen:
0800 140 5006
Mehr als 60 Gottesdienste jährlich Die Freunde der Göttlichen Barmherzigkeit,
die uns bei unserem Apostolat unterstützen,
können ihre Gebetsintentionen für mehr als 60 Messen im Jahr hinterlegen.
Die Messe wird jeden Freitag sowie zu besonderen Anlässen gefeiert.
Tägliche Gebete Die Mitglieder unserer Vereinigung widmen 1 Stunde
ihrer täglichen Gebete ihnen und ihrer Familie.
365 Stunden beten wir für sie, den Rosenkranz der
Göttlichen Barmherzigkeit und andere Gebete.
0800 140 5006 HINTERLEGEN SIE IHRE GEBETSANLIEGEN
ÜBER UNSERE KOSTENLOSE TELEFONHOTLINE.
Ich trage mich in die Messe ein

Blogposts und Nachrichten

Gebet und Fasten

  Hier muss ich an meine Worte erinnern, die ich an die Apostel richtetet: Dass es Teufel gibt, die nicht alle austreiben können. Um sie auszutreiben, braucht es viel Gebet und viel Buße. Man wird sehen, zu welch ungeheuren Ausschreitungen … WEITERLESEN

Die Grundlagen für die Verehrung des Herzens Jesu

Die Verehrung des Herzens Jesu stützt sich auf solide Fundamente. Wenn Wir in „die innerste Natur der Herz-Jesu-Verehrung“ eindringen wollen, lehrt Papst Pius XII. müssen wir „von der Schrift, der Tradition und der Liturgie ausgehen.

Gebet um gute Priester

Gib, Vater, deinen Priestern die Gnade eines würdigen Dienstes; erneuere in ihrem Herzen den Geist der Heiligkeit, auf das sie uns die Lehren, die sie uns geben sollen, durch ihr Beispiel nahebringen.

Video der Woche

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kind von Maria

Ihre Kerze in Fatima

Tägliches Zitat

Warum der Name Rosenkranz?

Der Name kommt natürlich von der Rose. Im mittelalterlichen Latein bedeute Rosarium soviel wie Rosengarten, und auch die Jungfrau Maria erhält in gewissen mittelalterlichen Gedichten den Beinamen Rosengarten. (mehr …)

Weiterlesen

Wöchentliche Geschichte

Fasten im 20. Jahrhundert?

Fasten, wozu?

Das Fasten begegnet uns bei allen großen Religionen! Es ist offenbar ein echtes religiöses  Phänomen, eine sinnvolle Tat. Die Menschen fasteten zum Beispiel, wenn sie ihre Schuld exemplarisch erlebt hatten. Sie wollten dann Sühne, Buße tun, und deswegen verbrachten sie den ganzen Tag ohne Nahrung; im Gebet vor Gott. – Oder sie fasteten, wenn sie in tiefer Not oder Trauer waren. (mehr …)

Weiterlesen

Wie betet man den Rosenkranz

Rosenkranz

Wie bete ich den Rosenkranz Teil 1

Herunterladen

Rosenkranz

Wie bete ich den Rosenkranz Teil 2

Herunterladen

Die wundertätige Medaille

„Alle, die sie tragen, werden große Gnaden erlangen, besonders wenn sie sie am Hals tragen.

Die Gnaden werden überreich sein für jene, die sie mit Vertrauen tragen.“-  das sind die Worte Mariens selbst, als sie diese Medaille 1830 der hl. Schwester Katharina Labouré in Paris in der Rue du Bac offenbarte und sie bat, sie zu verbreiten.

 

 

Folge uns auf Facebook

Kostenloses Ebook

Vorangige Option für die Familie

„Der große letzte Kampf wird der Teufel um die Familie führen.“ – Schwester Lucia

Heute herrscht große Verwirrung um die Lehre der Kirche über die Ehe und die Familie.

Hier erhalten Sie die Broschüre/Vademecum Vorrangige Option für die Familie, geschrieben von den Bischöfen Pagotto, Vasa und Schneider mit einem Vorwort von Kardinal Medina.